Online-Angebote und E-Learning

Online-Veranstaltungen für Eltern, Schulklassen und Multiplikatoren

Bedingt durch die Corona-Krise hat smiley e.V. für alle Zielgruppen, die bisher üblich in Präsenz-Veranstaltungen angesprochen wurden, nun Online-Angebote im Programm.

smiley e.V. hat sich dabei zum Ziel gesetzt, die kontinuierliche Präventionsarbeit mit den Schulen auch ohne Präsenzveranstaltungen zu gewährleisten. Entsprechend wurden Online-Workshops und Online-Vorträge entwickelt, wobei einerseits möglichst wenig inhaltliche und methodische Kompromisse gegenüber den Präsenzveranstaltungen gemacht wurden, und vor allem die Chancen eines Online-Seminars genutzt werden.

WhatsApp, Instagram und Snapchat: was geht uns Eltern das an?

Die Abendveranstaltung zum Thema Medienerziehung, in der Moritz Becker mithilfe der beiden Holzfiguren Max und Lisa das Nutzungsverhalten sozialer Medien erklärt und Überlegungen im Hinblick auf eine angemessene (Medien-) Erziehung anstellt, ist ab sofort nach einer Erprobungsphase regulär als Online-Veranstaltung möglich. Den Kontakt zum Publikum wird durch eine Ko-Moderation von einem Mitarbeiter von smiley e.V. ermöglicht, der die Fragen und Anregungen der Eltern in einem parallel stattfinden Chat in den Vortrag mit einbringt.

„Medienkompetenz in sozialen Medien jetzt!“ – Online-Workshops für Schulklassen des 6. Jahrgangs

Seit Mitte März konnten bzw. können etwas über 450 geplante Workshops für Schulklassen nicht stattfinden. Dies hat insbesondere für die Partnerschulen, mit denen smiley e.V. seit einigen Jahren kooperiert, zur Folge, dass die Kontinuität der Präventionsmaßnahmen nicht möglich ist. Aufgrund der Termindichte, die nach den Sommerferien zu erwarten ist, können die Workshops nicht nachgeholt werden. Deshalb bietet smiley e.V. jetzt den Klassen ein Online-Workshop an, in dem die wesentlichen Inhalte der Präsenzveranstaltungen transportiert werden. So besteht der Online-Workshop aus drei Modulen, die sich über mehrere Tage erstrecken. Hier können wir individuell auf die jeweilige Schulsituation eingehen und die Schülerinnen und Schüler bekommen so die Zeit, die sie individuell zur Auseinandersetzung mit den jeweiligen Themen benötigen. Jede Klasse wird über diesen Zeitraum individuell durch einen Teamer von smiley e.V. betreut. Dieser wendet sich per Video an die Klasse und fasst die Arbeitsphasen jeweils so zusammen, dass das Voneinander-Lernen, das in den Workshops von smiley e.V. immer im Mittelpunkt stand, auch hier ermöglicht wird. Am Ende bekommt die Klasse eine schriftliche Zusammenfassung des Erarbeiteten, sodass der Online-Workshop auch nachhaltig in das kommende Schuljahr hineinwirken kann.
Um die Schülerinnen und Schüler (und auch die Lehrkräfte) im zeitlich versetzten Home-Schooling und Präsenzunterricht nicht unnötig zu belasten, sind keine festen Termine mit Videokonferenzen nötig.

„Konflikte im Internet: Prävention und Intervention“ – Online-Fortbildung für Lehrkräfte und Schulsozialarbeit

Basierend auf dem Tagesseminar „Sofortmaßnahmen bei Konflikten im Internet“ ist ein neues Fortbildungsangebot für Schulen entstanden. Sowohl Prävention als auch Intervention steht hier im Mittelpunkt. Die Online-Fortbildung besteht aus drei Modulen, die jeweils nachmittags in Form von Videokonferenzen (75 Minuten) und der Bearbeitung von Arbeitsmaterialien in der Zwischenzeit bestehen. So passt sich die Fortbildung insgesamt ideal in die zeitlichen Strukturen der Lehrkräfte ein, da keine Vormittage betroffen sind. In einem ersten Durchlauf mit dem Medienzentrum Offenbach haben einzelne Teilnehmer und Teilnehmerinnen insbesondere diesen Aspket von Online-Veranstaltungen als klaren Vorteil gegenüber einer Präsenzveranstaltung wahrgenommen.

Ab sofort kann dieses Modul sowohl von Schulen intern als auch von Bildungsträgern für mehrere Schulen gebucht werden.

Online-Coaching für kleine Einrichtungen und Teams

In Form einer Video-Konferenz bekommen mit diesem neuen Angebot Teams bis zu einer Teilnehmerzahl von zehn Personen die Möglichkeit, mit smiley e.V. beispielweise die grundsätzliche Haltung gegenüber der Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen zu diskutieren und zu reflektieren. Ebenso ist möglich, konzeptionelle Ansätze in der Art und Weise der Medienerziehung zu überprüfen.

smiley e.V. und E-Learning als Perspektive für die Zukunft?

Durch die große Nachfrage nach Präsenzveranstaltungen hat smiley e.V. in den letzten Jahren die Chancen des E-Learnings in der Angebotspalette nicht berücksichtigen müssen. Dies hat sich durch die Corona-Krise grundlegend geändert. Mit den neuen Angeboten versuchen wir zum einen, Kontinuität in unserer Arbeit mit den verschiedenen Partnern zu gewährleisten, mit denen wir vermutlich langfristig wieder in Präsenzveranstaltungen zusammenarbeiten werden. Während der Entwicklung und auch in der Erprobungsphase ist schnell klar geworden, dass im Vergleich zur Präsenzveranstaltung Kompromisse eingegangen werden müssen. Gleichzeitig bietet das gemeinsame Lernen Online auch Chancen verschiedener Art, sodass vermutlich einzelne der hier vorgestellten Angebote auch langfristig im Portfolio von smiley e.V. erhalten bleiben.

... mehr Termine

Newsletter ...
Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um regelmäßig über unsere Arbeit informiert zu werden!
eintragen

Kontakt ...
Tel. 0511 / 165 97 848-0
Fax 0511 / 165 97 848-9
info@smiley-ev.de

feste Telefonzeiten:
Di 17:30-18:30 Uhr
Do 09:00-11:00 Uhr
mehr unter Kontakt

zum vollständigen Pressespiegel

Kooperation

Projekte ...

smiley e.V. ist Mitglied im




Soziale Medien