Finanzierung

Neue Preise für Workshops ab Juli 2015

Leider ließen sich in den letzten Jahren die Personal- und Materialkosten der Klassenworkshops nicht durch die Kostenübernahme der Projektpartner decken. Deshalb mussten wir zum Juli 2015 die Preise entsprechend erhöhen. Neu ist die Möglichkeit, einen reduzierten Satz zu beantragen, wenn Schulen sich unsere Workshops finanziell nicht mehr leisten können.

Bisher betrugen die Kosten 80 EUR je Workshop. Viele Workshops sind aber in der Durchführung teurer, was in den letzten Jahren durch Fördermitgliedschaften, Spenden und andere Töpfe gegenfinanziert werden konnte. Dies funktionierte mit den durchgeführten Workshops zwischen 2009 und 2012 , ließ sich aber mit der großen Nachfrage von weit über 1.000 Klassen im Jahr nicht mehr bewerkstelligen. So widersprüchlich es klingt: Je mehr Workshops stattfanden, desto problematischer die Finanzierung bei smiley e.V.. 2013 und 2014 konnte das Defizit durch die Rücklagen und Einsparungen bei den Lohnkosten gedeckt werden. Beide Maßnahmen sind nicht zukunftsträchtig und keine Option für 2015 und die folgenden Jahre, so dass wir uns entschlossen haben, die Kosten auf 87 EUR je Workshop zu erhöhen. Auch dieser Satz ist nicht zu 100% kostendeckend, wird aber erwartungsgemäß tragfähig sein.

Reduzierter Satz für Schulen mit finanziell schwieriger Lage

Verglichen mit anderen Institutionen, die wie wir keine Sockelfinanzierung erhalten ist dieser Satz zwar immer noch verhältnismäßig günstig. Für viele Schulen (insbesondere kleine Hauptschulen bzw. Oberschulen und erst recht Förderschulen) ist aber schon in den letzten Jahren die Finanzierung nicht immer einfach gewesen - und wird jetzt noch schwieriger. Schulen mit einer sehr aktiven Elternschaft und entsprechend engagiertem Förderverein haben es hier wesentlich leichter. Ebenso schaffen es viele Schulen und kreative Lehrerinnen und Lehrer mit Hilfe von Stiftungen, Präventionsräten und anderen Institutionen, Workshops wie unsere für die Schüler kostenfrei zu organisieren. Aber auch das gelingt nicht immer.

Wir wollen aber weiterhin Schulen, denen diese Formen der Finanzierung (ggf. auch vorübergehend) schwer fällt, die Möglichkeit bieten, mit uns zusammenzuarbeiten. Deshalb gibt es ab sofort die Möglichkeit, einen formlosen Antrag bei uns zu stellen, dass wir zum alten Satz von 80 EUR in die Schulen kommen. Mehr Informationen dazu gibt es hier. Sofern wir über ausreichend Fördermitgliedsbeiträge und Spenden verfügen, können wir die entstehenden Defizite dann kompensieren. Wir hoffen auf Verständnis, dass wir nicht allen Anträgen zusagen können.

Geplante Projekte sind nicht betroffen

Alle bereits mit Kostenplan zugesagten Projekte bleiben natürlich von der Erhöhung unberührt, auch wenn die Workshops erst in den kommenden Monaten stattfinden werden.

Dieser Beitrag wurde am 09.07.2015 verfasst.



mehr zum Thema:





... mehr Termine

Newsletter ...
Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um regelmäßig über unsere Arbeit informiert zu werden!
eintragen

Kontakt ...
Tel. 0511 / 165 97 848-0
Fax 0511 / 165 97 848-9
info@smiley-ev.de

feste Telefonzeiten:
Di 17:30-18:30 Uhr
Do 09:00-11:00 Uhr
mehr unter Kontakt

zum vollständigen Pressespiegel

Projekte ...

smiley e.V. ist Mitglied im






Info-Service
smiley e.V. beteiligt sich am Projekt DigiScan



Mehr Infos zum Projekt DigiScan gibt es unter www.dein-digiscan.de.